You are here:   Tagebuch
  |  anmelden
 Sponsoren
 Bilder vergrössern und Bildergallerie
Um die Fotos zu vergrössern, einfach auf ein Foto klicken.
 
Das Haus ist fertig - Samstag, 14. Oktober 2017
Liebe Freunde
Das Haus ist fertig geworden.
Die Plänen stammen von einem
Thailändischen Architekten.
Das ganze Gebäude
wurde durch einen Thailändischen Sponsor bezahlt.
Bitte geben Sie ihren Kommentar ab,
via Kommentar oder auf rb@pattaya.ch
 
es geht weiter ... - Dienstag, 26. September 2017
ohne Kommentar ...
 
Neues Grosshaus und andere wichtige Dinge - Mittwoch, 13. September 2017
Eine thailändische Organisation
hat ein grosses Haus gespendet.
Dafür mussten ein parr temporäre Hütten weichen.
Das Haus steht erhöht
und wurde von einem Architekten designed.
Neu haben wir auch 2 thailändische Psychologinnen, welche die Kinder betreuen.
Es kommen auch immer mehr lokale Essensspender vorbei.
 
Der Garten Eden - Sonntag, 23. April 2017
Einfach ein Ort der Ruhe, ...n
man kann sich entspannen ...
und Ruhe und Frieden geniessen.
 
und weiter geht's! - Freitag, 21. April 2017
Das Neujahre hat begonnen
und es wird wieder mit den Arbeiten weiter gemacht.
Alle helfen und haben Freude daran.
 
Happy New Year - Sonntag, 16. April 2017
Die Neujahrtsferien haben begonnen,
fast alle Kinder gingen zu ihrem Sommerplatzt.
Dank der Spende von Familie Christine und Josef Fässler konnte mit dem Bau der Unterkünfte begonne werden.
Der Platz ist schattig und hat einen eigenen Fluss.
Die Kinder bauten einen Steg darüber ....
aber auch der Spass kam nicht zu kurz.
Bei fast 40 Grad kann keiner einem ein Bad übel nehmen.
Die ganz kleinen blieben im Camp und werden betreut.
 
Doch noch etwas für die Mädchen - Freitag, 30. Dezember 2016
Für die Mädchen bekamen wir Kleider ....
leider gingen die Knaben leer aus.
 
Frohe Weihnachten - Samstag, 24. Dezember 2016
Zuerst einmal möchten wir allen Danken, die gespendet haben.
Leider gibt es immer weniger Leute die uns für den Kindern ein paar Franken oder Euros zukommen lassen.

Noch ein paar trautrige, besinnliche Wort von unserem Engel.

Den Weihnachtsbaum haben sie aufgestellt und die Beleuchtung funktioniert auch noch.
Ist alles vom letzten Jahr. Was leider fehlte, waren Weihnachtsgeschenke.
Macht mich Traurig, doch ich kann ja nicht alles selbst bewerkstelligen.
Jede Woche Lebensmittel für 43 Kinder.

Ich möchte hier einmal im Namen aller Kinder der Erde, Leuten wie Fredy danken.
Ohne diese Engel sähe es noch schlechter aus für Kinder, wie uns.
Auch an unserem Heilig Abend wird gearbeitet,
Manche waschen ...
Andere wiederum haben den Garten gemacht
Auch unsere Krankenstation
ist nun fertig.
Jetzt fehlt uns nur noch der Arzt dazu.
 
Der Spielplatz ist fertig - Samstag, 5. November 2016
Als Erstes, einen riesigen Dank an Guido Schenker für deine Spende.
Es ist geschafft ...
unser Spielplatz für ...
die Kinder ist fertig geworden.
Und auch meine Wasserleitung wird sauber versorgt.
 
ohne viele Worte - Mittwoch, 26. Oktober 2016
Schlange beim Anstehen ....
um Eiscreme,
... und unser Ordnungssinn.
 
Besuch eines Jugend-Motorradklubs - Samstag, 26. März 2016
Heute kam ein Jugend Motorrad Klub zu Besuch.
Wärend die jungen Frauen kochten, ...
... spielten die jungen Biker mit den Kindern - Reise nach Jerusalem.
Alle freuten sich und warteten auf das Essen.
 
Rückblick ins Jahr 2015 / 2550 - Sonntag, 13. März 2016
Über Freunde haben wir wieder ein paar Computer für die Kinder bekommen.
Es sind nicht gerade die neuesten Modelle und Energieeffizienz ist ein Fremdwort.
Auch wurde unser Computerraum nach dem Hochwasser gereinigt und strahlt wieder im neuen Glanz.
Unser Sous-Chef bei der Arbeit.
Und hier noch unser Abschlussbericht 2015/2550.
 
Freizeitland II - Montag, 25. Januar 2016
Damit alle immer Wasser haben ...
... gab es jetzt noch einen Wassertank.
 
Weihnachten und Freizeit - Sonntag, 20. Dezember 2015
Auch die Kinder bereiten schon Weihnachten vor.
Das Weihnachtsessen wird etwas weniger gross ausfallen, als bei Euch zu Hause, aber die Kinder sind trotzdem glücklich.
Auf dem Neuen Land wird emmsig gewerckelt.
Bäume und Pflanzen angepflanzt.
Gemüse bewässert.
Und auch das WC ist schon fertig. Dies zeigt, dass man sich über die Umwelt gedanken macht.
Hier möchten wir uns noch speziell bedanken, bei
- Thai Cooking, Fam. Felix Weber
für ihre Spende im Rahmen der EASY Komm AG Spenden Aktion.
 
Freizeitland - Samstag, 22. August 2015
Die Kinder haben ein Stück Land erhalten.
Dort möchten sie etwas für die Freizeit bauen.
Sie verbringen schon jetzt sehr viel Zeit dort und sind ganz "angrässe" davon.
Das Land liegt mitten in einem Wald mit viel Bambus.
Als erstes nehmen sie die Spritzkannen und giessen die Bäume die sie gesetzt haben mit Wasser aus dem Bach.
Der Gärtner – Koch geht dann gleich an seine Arbeit WC Bauen, da Mädchen und Knaben dabei sind. Gegessen wird dort!
 
"Enric's Water pipes" oder die Physik hat immer Recht - Freitag, 14. August 2015
Nachdem wir einen Wassertank gespendet erhielten, hatten wir das Problem, dass zu wenig Wasser bei den Verbrauchern ankam.
Wenn die Knaben am douchen waren, hatte die Küche kein Wasser. Blau war die alte Leitung aus dem 5'000 Liter Tank, schwarz die Neue.

Als Enric Günther ein Schweizer Physiker dies hörte und Bilder sah, meine er nur, dass ist halt Physik.

Man sollte immer von Gross auf klein verteilen und nicht einfach die günstigsten Rohre nehmen.

Zusammen arbeiteten wir ein Konzept für eine neue Wasserverteilung aus, aus 12 mm Röhrchen wurde eine Hauptleitung mit Durchmesser 50 mm, diese geht bis in beide Enden des Camps.
Die Umsetzung erfolgte durch einen anderen Schweizer Ingenieur, der sich in seinen Ferien Zeit nahm. Jetzt läuft das Wasser, es wird gedoucht und gekocht und auch die Gäste WC haben Wasser.
Anlieferung der Rohre.
Unerwartet kam noch ein Team der Fernsehsenders 7 und machte eine Reportage.
Es wurden Kinder interviewed und das ganze Camp gefilmt.
Die Reportage wird im Thaländischen Fernsehen, Kanal 7 am 20. August 2015 um 16 Uhr gezeigt.
Zum Abschluss gab es noch ein selbstgekochtes Essen, Spaghetti mit Fleischsauce.
Vielen, vielen Dank Enric Günther
 
Besuch der Schweizer Botschafterin - Samstag, 2. Mai 2015
Zuerst möchte ich mich bei Allen entschuldigen für die lange Wartezeit.
Ein wichtiger Besuch stand an.
Die Mädchen standen in traditionellen Thaitrachten beim Empfang bereit.
Die Schweizer Botschafterin, Frau Ch. Schraner kam zu Besuch.
Sie kam nicht etwa alleine, sondern in Begleitung anderer Spender und diese brachten vieler Geschenke für die Kinder.
Die Kinder erhielten u.a. Schuluniformen und weitere wichtige Schulsachen
Zum Abschluss gab es noch ein Gruppenfoto.
Vielen Dank Frau Schraner .
 
Ein neues Haus entsteht - Samstag, 24. Januar 2015
Das vorerst letzte Haus entsteht
Diese Haus bauen die älteren Knaben selbst, unter Anleitung Ihrer Betreuer.
 
Neujahr 2015 - Sonntag, 4. Januar 2015
Von Leuten und Firmen erhielten wir Geschenke,
welche wir in Umhängesäcke packten
und an die Kinder abgaben. Es gab Spielsachen,
Schulbücher für die Grösseren.

Für Einige war es das erste Mal Weihnachten mit Geschenken.

 
Wir haben einen kleinen Vogel ... - Samstag, 13. Dezember 2014
Wir haben einen Vogel bekommen. Er sitzt seit kurzem in unserer Empfangshalle. Die Kinder haben ihm den Namen Nok Suae gegeben und füttern ihn mit Bananen.
Könnte uns jemand sagen was für eine Art das ist ?
 
Danke schön für Alles im 2014 - Sonntag, 7. Dezember 2014
Die Kinder habe sich zu einem Gruppenfoto zusammengefunden um sich so zu bedanken.
Danke schön !
BITTE SPENDET – WIR BRAUCHEN EUCH !
 
Das Leiden der Kinder - Dienstag, 25. November 2014
Wir möchten Euch gerne mal zeigen, wie wir die Kinder auffinden.
Sie schlafen in der Nacht auf Feldern, in Hauseingängen und wurden geschlagen, gewürgt, verbrannt und auf der Strasse „entsorgt“.
BITTE SPENDET – SIE BRAUCHEN UNS !
 
Tische und Stühle für den Verkauf - Sonntag, 19. Oktober 2014
Unsere eigenen Leute haben inzwischen in verschiedenen Handwerken so viel Erfahrunggesammelt, dass wir jetzt Holzprodukte für den Verkauf herstellen.
Begonnen haben wir mit einem Tisch mit 4 Stühlen, roh kostet eine Garnitour 2'500.- THB. Je nach Kundenwunsch lackieren oder malen wir das Set.
 
Boden und Wasser - Samstag, 18. Oktober 2014
Der Boden bei den Kinder ist nun betoniert. Nun geht es an die Raumaufteilung. Das kann aber alles im Trockenen erledigt werden. Sind wieder Kinder angekommen. so dass der Bestand nun 42 ist.
Da mehr Kinder auch mehr Wasser benötigen, haben wir unseren Brunnen nun auf 60 m gebohrt.
 
Das Dach kommt drauf - Montag, 8. September 2014
Heute kam das Dach drauf.
Jetzt kann der Regen kommen.
 
Der Dachaufbau - Samstag, 6. September 2014
Heute ging es ans Dach.
Und auch der Chef hilft mit und kontrolliert.
 
Es geht weiter... - Freitag, 5. September 2014
Es geht rasant weiter.
Die Säulen sind gesetzt.
 
Ein neues Haus entsteht - Donnerstag, 4. September 2014
Das neue Haus entsteht.
Es wird niveliert wie im alten Ägypten.
Das Material wird vorbereitet.
Alles ins Lot gebracht.

Verpassen Sie nicht die nächste Folge!

Und nicht vergessen, auch die Kinder

die in diesem Haus wohnen werden

brauchen Deine Hilfe!!!

 
Arztbesuch - Samstag, 30. August 2014
Heute wurde das Lager in ein Spital umgewandelt.
Es kamen über 150 Kinder aus verschiedenen Orten.
Die Ärzte nahmen es genau und schrieben alles auf.
Die Knaben mussten sich anstellen...
... ebenso die Mädchen.
Am Schluss wurden noch alle geimpft
Natürlich durfte auch die Unterhaltung nicht fehlen.
Auch ans leibliche Wohl wurde gedacht.
Alles frisch zubereitet aus unserem Garten.
 
Unser Camp heute !!! - Freitag, 29. August 2014
Fredy Käser mit unserem Leiter der Knabenabteilung ....
... Ausblick auf die Mädchenabteilung.
Unsere Landwirtschafts- und Gartenbau-Abteilung.
Unsere Bio-Tierzucht.
 
Das Haareschneiden - Sonntag, 24. August 2014






Nebst dem Einkaufen ware ....






... heute auch Tag des Haarschnittes. Dies wird durch den Ältesten erledigt und Alle sind zufrieden.
Bitte, bitte spendet !!!
 
Spezielle Neuzugänge und so teuer ist das Leben - Samstag, 21. Juni 2014






Diese Woche bekamen wir ein paar schwarze Kinder, die in Thailand gestandet sind. Alle sind sehr höflich ud hilfbereit.






Das Leben hier ist sehr teuer geworden. Dieser kleine Einkauf kostetet 5'500.- THB.
Bitte, bitte spendet !!!
 
einfach ein schöner Tag - Samstag, 31. Mai 2014






Die Sonne schient und die Welt scheint in Ordnung.
 
Schulfreier Samstag - Samstag, 24. Mai 2014






Als ich heute Morgen Mit den Lebensmittel an kam, hat Noja einige Kinder in Anstand und Benehmen unterrichtet.






Einige sprangen aber sogleich auf und luden das Auto aus. Wie gewohnt. die Kleinsten die Grössten und schwersten Pakete.
 
Freitagmorgen im Camp - Freitag, 23. Mai 2014






Die Knaben arbeiten schon am Freitagmorgen im Garten.






Die Gemüsebeete gedeien und sehen vorbildlich aus.
 
Wir erhielten 2 Töggelikästen - Dienstag, 4. Februar 2014








Vom Schweizer Martin Möckli erheilten wir 2 Fusballkästen.








Der Garten gedeiht prächtig.








Auch mit dem Springseill wird geübt.








Die Kinder waschen ihre Wäsche selbst, den Kleinen helfen die Grossen.
 
Happy New Year - Bilder ohne viele Worte - Samstag, 4. Januar 2014




Ich staune immer wieder ab dem Erzieher, der auch Gärtner ist und die Kinder lehrt. Aber auch so wie er den Garten pflegt ist er auch als Koch!


































Die Kinder wünschen Euch allen ein gesegnetes, neues Jahr, gute Gesundheit und möchten sich für alle Spenden bedanken.
 
Bike Shop zu Besuch - Dienstag, 31. Dezember 2013




Die Kinder beim Essen.




Mitarbeiter von "it's Bike Shop"




Spenden von "It's Bike Shop" und Anderen.




Die Kinder beim Essen.
 
Breakdance Wettbewerb - Sonntag, 24. November 2013








Der Sportplatz hat inzwischen sogar Tore bekommen, wird aber im Moment für ....








Breakdance genutzt. Die Kinder veranstalten kleine Wettbewerbe im Breakdance.








Jeder hilft dem Anderen und zeigt seine Figuren.








Es entsteht eine richtige Battle im friedlichen Stiel.








Und danach wartet eine kleine Verpflegung.
 
Neuzugänge - Montag, 4. November 2013








Der Sportplatz wird rege genutzt. Danke dem Pattaya Sportclub.








Auch letzten Monat hatten wir wieder Neuzugänge. 3 Mädchen 2-3 Jahre alt. Aber auch heute wieder, alles fröhliche Gesichter. Kein Kind hat Langezeit nach irgend einer Person.



Auch Lebensmittel haben sie wieder.
 
Neuer Sportplatz & Tiefkühltruhe - Montag, 30. September 2013
Auf dem grossen Platz entsteht ein Sportplatz, gestiftet vom Pattaya Sportclub.
Auch die Küche macht sich. Eine Tiefkühltruhe die wir schon lange nötig hatten wurde gespendet. Die Köchin freut es, denn der Kühlschrank war anfangs Woche immer zum platzen voll.
Auch Lebensmittel haben sie wieder.
 
So schön könnte es sein ... - Dienstag, 24. September 2013
Das Bild spricht für sich selbst. Alle fühlen sich bei Fredy wohl.
Ein Spenser hat neue Pilze für unsere Pilzzucht gekauft.
Auch unsere letzten Ankömmlinge fühlen sich geborgen. Auch die Mutter dieser Kinder hat bei uns ein Heimgefunden (um sie zu schützen haben wir bisher nicht darüber berichtet).
Kein Beton um die Kinder herum, nur Natur pur.
Zwischendurch spendet auch ein Besucher Ice-Creme für die Kinder.
Leider müssen wir immer noch stromfressende Monitore verwenden, aber auch dafür sind die Kinder dankbar.
 
Franz Mattmann und Saloon Pub Suksabai Villa - Donnerstag, 15. August 2013
Heute wurden von Franz Mattmann und den Mitarbeitern des Saloon Pub gekocht.
Neben all dem Essen, brachten Sie auch Töpfe, Teller usw. mit.
Und überliesen uns nach dem Essen alles zur weiteren Verwendung.
Von den Kleinsten bis zu den Grössten freuten sich alle ab dem Essen.
Franz Mattmann hat bei sich auch unsere Spendenbox aufgestellt.
Jede Spendenbox erleichert es uns das tägliche Überleben. Meldet Euch doch auch wenn ihr eine Spendenbox in Thailand aufstellen möchtet.
 
Neuankömmling & Brunnen - Donnerstag, 6. Juni 2013
Wie gewohnt war ich heute wieder einkaufen für die Kinder. Habe bemerkt, dass wir die 100`000 THB Grenze Überschritten haben. Das nur für Lebensmittel in 5 Monaten.
Ein Junge wurde von unseren Kinder gebracht. Alter 5 Jahre, Eltern habe er nicht (kennt er nicht). Von Polizei haben wir die Bewilligung ihn aufzunehmen. Er lebte in der Gegend des Kinder Camps. Er lief anderen Hüttenbewohner zu, welche in einige Tage Fütterten, dann musste er wieder etwas Neues suchen. Bei uns fühlt er sich nun wohl.
Im Stillen freue ich mich über den Jungen. Er hat nun ein Heim gefunden, dank unseren Spender.
Eine Schlechte Nachricht (siehe Bilder). Der Weiher von dem wir das Wasser hatten, wird aufgefüllt. Nicht nur mit Erde, sondern mit allem was weg muss. Plastik in grossen massen. Wie der Wasserbohrmensch mir sagte, reichen 50 bis 60 Meter Tiefe nicht mehr.
Er musste für eine neue Siedlung ca. 200 Meter vom Camp entfernt bohren. Auf 60 Meter ist er auf Felsen gestossen und hat den durchbrochen. Danach kam kaltes sauberes Drinkwasser. Eine Wochelang hat er die Pumpe laufen lassen und der Grundwasserspiegel sei nicht gesunken. Er meint, wenn er bei uns Bohre komme das auf mind. 70`000 THB. Zwei Wasserspenden haben wir, doch mit den neuen Gegebenheiten reicht das nicht.

Bitte spendet !!!
 
Gruppenbild - Donnerstag, 30. Mai 2013
 

Es sind nie alle Kinder auf den Fotos. Schule, Arbeit oder Kurse machen das Unmöglich.

Bitte helft uns !!! .
 
39 Kinder müssen zu Essen haben - Dienstag, 9. April 2013
 

Von nun an müssen wir für 39 Kinder Lebensmittel bringen.
Ja, die Zahl hat zugenommen, somit auch die Ausgaben.
Nun können sich die Kinder auch im Tischtennis üben.

Bitte helft uns !!! .
 
Die Informatik hält Einzug - Freitag, 8. März 2013
 

Von Unbekannten wurden 2 Satellitenempfänger gespendet.

Heute gab es noch eine Überraschung, eine Thaifirma hat 12 Computer (gebrauchte, in Thai) gespendet. Da wir keinen Platz hatten, haben sie auch noch ein Haus gespendet. Um den Energieverbrauch zu minimieren, suchen wir jetzt noch einen Sponsor für 12 LCD Monitore. Die Kinder machen darauf schon Spiele bzw. Rechnungsaufgaben für ihre Hausaufgaben.
 
Neues Mädchenhaus - Freitag, 22. Februar 2013
 

Durch das Restaurant "Honey`s Coffeeshop wurde ein weiteres Haus für Mädchen gestiftet.


Alle arbeiten Hand in Hand, die Kleinen, die Grossen und Freunde von Aussen.
 

Es wird gesägt, gehämmert und gebohrt.


Alle haben hart gearbeitet, das neue Haus ist fertig.
 
Neuzugüger - Montag, 11. Februar 2013
Komme gerade von den Kinder. Freut mich, dass wir Zuzüger bekommen haben, 3 Knaben und 2 Mädchen. Doch macht es mich traurig wenn ich die Kinder sehe.
Auf dem Bild der Jüngste, er ist 3 Jahre alt. Die Erzieherin die wir haben ist nun seine Ersatzmutter. Er läuft ihr immer nach.
An Kleidern haben sie nur das was sie am Körper haben. Ich muss also dringen am Montag Kleider für 3, 4 und 5 jährige kaufen.
 
Ein Haus für die Geister - Dienstag, 29. Januar 2013
Ich war bei den Kinder und habe Lebensmittel für 2’300 THB gebracht. Es sind jetzt 30 Kinder immer dort.
Nun haben die Kinder auch ein Geisterhaus, wie es jede Thailändische Familie hat. Es wird Täglich mit frischen Blumen geschmückt und Essen gebracht.
Da kam noch der Eiscreme Wagen, ich habe ihnen allen Eiscreme spendiert und sie freuten sich.
 
Wasserfilter - Dienstag, 15. Januar 2013
 

Kinder haben nun einen Wasserfilter bekommen.


Der Boden ist nun aufgefüllt und ausgeebnet.
 
3 Königer oder wie jeder ein König war - Sonntag, 6. Januar 2013
Heute war ich wieder, nach Silvester und Neujahr, bei den Kindern.
Sie waren gerade am Essen.
Es gab auch etwas nicht alltägliches, eine Gönnerin hatte für jedes Kind eine Schokolade aus der Schweiz mitgebracht.
Es war wie eine 2. Weihnacht. Wir haben auch Zuwachs bei den Mädchen erhalten, man kann sehen, dass es ihnen gut geht.
Alle arbeiten harmonisch zusammen, die Mädchen machen etwas mehr von der Hausarbeit ....
... die Buben halten das ganze Camp immer blitze Sauber.
 
Neujahr - Dienstag, 1. Januar 2013
 

Es war die Königliche Universität, die eine Weihnachts- Neujahrfeier für die Kinder organisiert hat.


Es war wirklich toll für die Kinder. Auch Mönche kamen mit und gaben jedem Kind 100 THB.
 
Weihnachten 2012 - Donnerstag, 20. Dezember 2012
Gestern haben wir das Nachtessen den Kinder gebracht, welches Malee zuhause gekocht hat.
Thainudeln, Curry - Sauce mit Hühnerfleisch und zum Nachtisch Thaieiscreme.
Die Kinder haben schön zugeschlagen. Wie sie sagten es sei sehr gut gewesen.
War also alles super an diesem Abend. Ein neuer Bursch ist dort, 16 Jahre alt, der stellte alle Bänke und Geschirr zusammen, brachte es weg und fing gleich an zu Waschen. Auch Noja sagte, es ist ihm nur wohl, wenn er etwas arbeiten kann.
Heute 15 Uhr kommt der Österreichische Botschafter wieder auf Besuch.
Von Unbekannt bekamen wir 800 Kg Reis.

Nächstes Jahr machen wir wieder eine Kochschule mit den Mädchen.
 
Gemüse aus dem eigenen Garten - Dienstag, 13. November 2012
 

Der Garten gedeiht und vieles kommt nun aus eigener Produktion. Reis wurde heute von einem unbekannten gespendet, einen Abwaschtrog wurde von bezahlt.


Weiter durften wir heute 3 neue Kinder aufnehmen. Und die letzten Monat erhaltenen Hühner legen fleissig Eier.
 
Kinderschuhe und Schulkleider - Sonntag, 26. August 2012
 

Durch eine Spende konnte Khun Noja mit den Kinder Schuhe und Schulkleider kaufen.


Alle Haben sich gefreut.


Am Meisten die Kleinsten.
 
Schulbesuch der Kinder - Montag, 13. August 2012
Was nun ganz dringend gesucht,- und wo Unterstützung benötigt wird, ist:
  • Von 24 Kindern gehen nun im Moment 14 Kinder zur Schule.Grundschule in Thailand ist kostenfrei, nicht aber die Verpflegung dort.
  • Pro Tag müssen für die Kinder für eine Mahlzeit und Trinkwasser 30 Baht wöchentlich entrichtet werden. Das sind in der Woche 2100 Baht oder im Monat 8400 Baht.
Es werden dringend Spender oder Sponsoren gesucht, die diesen Part übernehmen können.
Es soll speziell für Schulverpflegung ein Fond eingerichtet werden.
Bei Spenden das bitte vermerken.
Im Namen der Kinder herzlichen Dank
 
Auf dem Weg zum Selbstversorger - Donnerstag, 9. August 2012
 

Bananenstauden, Schweine und Hühner.


Hier noch der neue Schweinestal mit Aussenauslaufl.


Und auch Hühner haben wir dank Eurer Spenden (gespendet durch Schulze Ann & Don, Restaurant "Honey`s Coffeeshop im Rhimhat Jomtien Beach Condominium, Pattaya).
 
Mitarbeiter des Daina Inn auf Besuch - Freitag, 27. Juli 2012
 

Das „Diana In“ besuchte mit seinen Angestellten, Freunde und Gästen die Kinder.


Natürlich kamen alle nicht mit leeren Händen. Die Kinder Wurden beschenkt mit Kopfkissen, Lebensmittel, Reinigungsmaterial und Spielen.


Auch Unterhaltung durch Thaitänzer und Musik gab es.


Da Petrus es regnen lies, wurde die Feier in unserem neuen Schulhaus abgehalten.
 
Sandro beim Training - Montag, 2. Juli 2012
 

Sandro Massarotti mit den Kindern des Camps.


Alle Kinder machen mit Freude mit.


Auch die Mädchen sind mit dabei.


Nach dem Traing gibt Sando Autogramme.


Das Training mal aus einer anderen Sicht.


Die Kinder haben sich jeden Tag gefreut und wir hoffen es hilft ihnen im Leben auch etwas weiter.
 
Besuch ist angesagt - Sandro Massarotti - Montag, 4. Juni 2012
 

Sandro Massarotti ist Mitglied der Schweizer Karate Nationalmannschaft. Er geht morgen Donnerstag, den 31.05.12 mit seinem Trainer Erik Golowin nach Äthiopien bevor er am 23. Juni 2012 an der Karate1 Premier League in Jakarta – Indonesien teilnimmt.


Die Andy Hug Foundation realisiert zusammen mit Sport – The Bridge und dem Kampfkunstzentrum Goju Kan in Bern ein Projekt, das äthiopische Strassenkinder mit Hilfe von Kampfkunsttraining in ihrer Entwicklung unterstützt und die Identitätsfindung fördert.


Dabei handelt es sich um ehemalige Strassenkinder, die erfolgreich den Resozialisierungsprozess von Sport – The Bridge durchlaufen haben, wieder zu Hause schlafen und zur Schule gehen. Das Ziel ist es, diese wertvolle Aufbauarbeit weiterzuführen und eine Nachbetreuung sicherzustellen.


Zudem sollen auch interessierte Kinder aus der Nachbarschaft die Möglichkeit erhalten, am Program teilzunehmen. Den Kindern werden im Training die wahren Werte und Philosophien der Kampfkunst vermittelt. Zu diesem Zweck hat die Andy Hug Foundation in Addis Abeba ein Kampfkunst Dojo aufgebaut. Dieser soll für die Strassenkinder zu einem Ort des Lernens, des Entwickelns, der Zugehörigkeit und des Auftankens von Kraft und Motivation werden.


Nach dem Tournier in Jakarta wird Sando Zeit mit den Sterassenkindern in Pattaya verbringen und sie in die Kunst von Karate einführen.


Wir hoffen, auf diese Weise, den Kindern etwas für Geist und Körper beizubringen. Karate ist nicht nur eine Kampfkunst, sondern vielmehr eine Phylosophie durch geistige Kraft, der körperlichen Konfrontation aus dem Weg zu gehen.
 
Spende eines Bürohauses - Montag, 23. April 2012
 

Vor ein paar Wochen bekamen wir Besuch von Leuten aus Bangkok. Sie fragten, wo den all das Administrative gemacht und Gespräche abgehalten würden. Khun Noja antwortetet, "Da und dort, wo wir gerate Platz haben".


Ein paar Tage später erreichte uns Geld mit der Auflage ein Gebäude für die Leitung und Gespräche zu errichten.


Hier gibt es eff mal einen Fischteich für die Selbstversorung.


Auch unsere neuster Zuzug hat sich gut integriert und wir hoffen dass sie bald Freundinnen zum Spielen bekommt.

Liebe Gönner, wir brauchen eure Spende!
 
1. Mädchen im Camp & Erzieherhaus - Freitag, 6. April 2012
 
Heute 75 Kg Reis, 20 Liter Öl, 5 Kg Hühnerfleisch, Knoblauch, Zwiebeln usw. den Kinder gebracht. Auch einen zweiten Tisch 180 x 80 cm gebracht.

Das erste Mädchen ist auch schon angekommen 8 jährig. War gerade beim Essen, Futterte wie ein Bauarbeiter...Ha ha ha.

An Eingang zu dem Camp ist ein weiteres Haus entstanden. Nur halb so gross wie die anderen. Es ist für den Erzieher, der 24 Stunden immer an Ort ist..
 
Lebensmittellieferung - Mittwoch, 21. März 2012
 

Heute haben wir wieder für 4403 THB Lebensmittel den Kinder gebracht.


Wie man sehen kann, sind die Häuser jetzt fertig und bezogen. Auch eine Toilette und Dusche ist vorhanden.


Endlich kann auch im Trockenen oder im Schatten gekocht werden. Die Küche ist bereits bezogen.


Bis zum heutigen Tage habe ich für die Kinder 53`477 THB ausgegeben, für Lebensmittel und Hygieneartikel. Auch Unterwäsche haben wir ihnen besorgt. Sie hatten keine!
 
Youth For Self Reliance Project - Mittwoch, 14. März 2012
Den ganzen Tag wird gearbeitet - Dienstag, 13. März 2012
 

Wir brachte heute den Kinder eine Wasserpumpe für den Duschraum + WC.


Es geht schneller vorwärts als Noja und ich sich vorgestellt haben.


Seine Polizeifreunde schuften den ganzen Tag an den Hütten und die Kinder schaufeln das Gelände eben.


Auch Malee hat mitgeholfen.


Und auch die Kleinsten packen an.


Nun ist es so, dass Das Mädchenheim gebaut werden könnte, sobald Geld eintrifft. Freue mich auch auf die Mädchen, ist einfach alles schöner eingerichtet danach.


Schon am alten Ort haben sie überall Blumen gepflanzt und aufgehängt. Bitte spendet!!!
 
Das nächste Haus - Freitag, 2. März 2012
 
RTL Deutschland hat ein zweites Haus gespendet, so dass auch die Küche vermehr in anspruch genommen wird. Wir lieferten einiges an Lebensmittel ab. Doch das wird nicht lange reichen.


Wie wir vernommen haben, wird im März noch die Sanitären Anlagen verbessert und ein Haus für die Angestellten errichtet. Diese Spende kommt von einer Organisation.
 
Doch warten noch viele auf den Strassen für einen Schlafplatz im trockenen. 
 
Kochkurs für Thaispezialitäten - Mittwoch, 22. Februar 2012
 
Heute habe ich wieder Lebensmittel und Waschmittel gebracht.


Der Wunsch von den Kindern war, dass Malee ihnen Barra macht. Sie zeigte wie das geht und geniessen können sie es selbst.
 
Freitag, das Wochenende naht. - Freitag, 17. Februar 2012
 
Was machen die Kinder Samstag und Sonntag. Sie können nicht den ganzen Tag Fussball spielen. Da habe ich gedacht, ohne Fernsehen kann die heutige Menschheit ja nicht gut leben. Habe Ihnen einen gebrauchten Fernseher gekauft und die Nötigen Antennen so wie Zuleitungen. Nehme an, es gibt Heute einen TV – Abend.

Auch Noja der Leiter greift zu bei der Arbeit.
 
Langsam werden wir Eigenversorger - Donnerstag, 16. Februar 2012
 
Heute auf dem Markt Gemüseabfall gesammelt für die Schweine. Es ist in kurzer Zeit eine stattliche Schweinefamilie geworden. Wenn sie gross genug sind werden sie verkauft. Nachwuchs ist ja schon vorhanden.
Ebenfall bekamen die Kinder noch kurze Hosen, Bettdecken und Medikamente. Malee hat aber wie immer das Essen im Kopf und brachte noch Hühnerschenkel zum Nachtessen.

Problem haben wir noch mit dem Elektrischen. Wenn der Kühlschrank läuft und ein Ventilator, so fällt die Spannung ab. Liegt daran, dass die Elektrokompanie einen Zähler montiert hat mit 1.5mm2. Das ist ein Provisorium. Also der Kühlschrank kann noch nicht in Betrieb genommen werden.
Einen richtiger Anschluss kostet 40`000 THB + 30`000 THB Deposit, welches wir im Moment nicht haben.
Wir müssen auf ein gutes Herz warten!!!
 
Haus Nr 2 ist fertig - Dienstag, 7. Februar 2012
 

Die Pfeiler sind errichtet.


Es wird gezimmer und genagelt!


Die erste Wand und das Dach stehen.


Das zweite Haus ist bezugsbereit. Nochmals danke der Polizei für die Mitarbeit und all den Spendern.
 
Die erste Hilfe traf ein - Montag, 6. Februar 2012
 

Wir brachten den Kinder heute Reis, Öl und Eier.


Die Polizei brachte Baumaterial und half in Ihrer Freizeit beim Bauen mit!


Das Ess- und Aufenthaltsgebäude


Und alle halfen mit !


Glücklich darüber dass es vorwärts geht


Die Schlafstelle ist überdacht nd die Kinder können seit langem im Trockenen schlafen.


Auch das WC nimmt Gestalt an, schon besser als in den Büschen.


Es wird gemauert was das Zeug hergibt um feste Wände in den Gebäuden zu haben


Der Gründer Khun Noja in einer Pause!
 
Und es geht wieder weiter !!! - Mittwoch, 1. Februar 2012

Liebe Freunde der „Strassenkinder von Pattaya“

Es ist so weit, es steht wieder ein neues Camp.
Das Erste war eine Wellblechhütte 3.5m x 3.5m.
Provisorisch wohnten dort 6 Knaben.
Auch sie kamen von der Strasse und freuen sich nun ein Zuhause gefunden zu haben.

 

In der Zwischenzeit Sponserte eine Gruppe ein Haus, in dem man auch wohnen kann.
Ein solches Haus kostet 55’000 THB.
Für Europäische Verhältnisse eigentlich ein kleiner Betrag.
(umrechnen auf deine Währung, www.oanda.cm )
In kurzer Zeit hat sich auch die Zahl der Kinder erhöht, es sind nun 10 Knaben die hier leben.
Für welche Kleidung, Hygienische Artikel und das tägliche Essen anfallen.
Alleine in den letzten 10 Tagen konnten wir Nahrungsmittel und Kleider im Wert von 25`000 THB überbringen.
Tagsüber legen die Jungs einen grossen Gemüsegarten an und pflegen die Schweine die auch aus Spenden kamen.
Leider steht noch kein weiteres Haus, für Mädchen, aber ich bin zuversichtlich dass auch sie bald eines haben werden.
So dass sie von den Pädophilen auf der Strasse befreit sind.